Abschlussfeier 2019


An einem der wahrscheinlich heißesten Tage des Jahres 2019, am Donnerstag, den 25. Juli, luden die beiden Abschlussklassen der Grundschule Laudenberg um 18.30 Uhr zu ihrer Abschlussfeier in die Turnhalle der Grundschule ein. Überrascht von der doch angenehmen Temperatur in der Halle füllte sich diese recht schnell und das Programm startete pünktlich.

Zunächst begrüßten beide Klassen zusammen die zahlreichen Gäste musikalisch mit dem Lied „Singen wir ein Lied zusammen“. Anschließend erfolgte die Begrüßung durch zwei Schüler der Klasse 4a, die auch durch den ersten Teil der Abschlussfeier führten. Der Begrüßung schloss sich Herr Rektor Klenk an und hieß auch Herrn Bürgermeister Thorsten Weber willkommen. Musikalisch wartete jetzt ein Leckerbissen auf die Anwesenden, die Gitarren AG spielte und sang „In deiner kleinen Welt“ sowie „I have a dream“ der schwedischen Popgruppe Abba. Danach ergriff Herr Bürgermeister Thorsten Weber das Wort.

Nach den Begrüßungen ging es nun richtig los und die Schüler der 4a zeigten, wieviel Herzblut sie in die Vorbereitung der Feier gesteckt hatten. Zunächst wurden 2 Sketche gezeigt, die sich während des Landschulheimaufenthaltes in Heidelberg zugetragen hatten. Anschließend trug ein Schüler seine Erinnerungen an die Grundschulzeit in Versform vor, er hatte die Lacher auf seiner Seite. Wohl einer der Höhepunkte des Abends war der Freestyle-Tanz, den die Klasse 4a, teilweise auch außerhalb des Unterrichts, einstudiert hatte. Zur Mitte des Tanzes gesellte sich auch der Klassenlehrer dazu, der die Schrittfolge ebenfalls beherrschte und am Ende eine Konfetti-Rakete abschoss. Das nachfolgende Gedicht für den Klassenlehrer, das von einem Schüler vorgetragen wurde, ließ diesen emotional nicht unberührt. Der Vortrag der Klassensprecher und die Übergabe kleiner Erinnerungsgeschenke riefen ebenfalls große Emotionen hervor – und dieses Mal nicht nur beim Klassenlehrer. Mit dem Lied „Schönen Gruß und auf Wiedersehen“ ließen die Schüler der Klasse 4a nochmals die 4 Jahre Grundschulzeit im Schnelldurchlauf Revue passieren und verabschiedeten sich in die Pause.

Nach ausreichender Stärkung mit Speis und Trank, eröffnete die Rhythmikklasse den 2. Teil der Abschlussfeier. Hierbei wurden die Stücke „Holidays“ sowie „Shape of you“ zum Besten gegeben. Als Rhythmikinstrumente dienten bei letzterem Stück Plastikbecher - eine grandiose Darbietung.

Danach startete die Klasse 4b mit ihrem Programm. Durch das Programm führten ebenfalls zwei Schüler. Gleich zu Beginn glänzten einige Schüler durch Zungenbrecher, die hervorragend und fehlerfrei vorgetragen wurden. Nachfolgend durften die Zuschauer die Beweglichkeit und das Können dreier Schülerinnen bestaunen, die eine Turnchoreographie einstudiert hatten. Dann wurde es lustig, denn einige Schüler spielten Sketche aus dem Schulleben. Mit einer bravourösen Einzelleistung performte ein weiterer Schüler einen Streetdance, der das Publikum begeisterte. Anschließend rockte der Saal. Drei weitere Schülerinnen zeigten ihre Choreographie zu dem Lied „Herzbeben“ von Helene Fischer. 2 Gedichte rundeten das Programm der Klasse 4b ab, bevor Schüler beider Abschlussklassen als Radioreporter für 5 verschiedene Radiosender über 5 verschiedenen Themen berichteten, was durch ständiges Umschalten von Sender zu Sender zu einem wunderbar witzigen Wirrwarr ausartete. Danach ergingen Dankesworte der Klassensprecher der 4b an ihre Klassenlehrerin und es erfolgte die Übergabe kleiner Erinnerungsgeschenke.

Anschließend wurde es „offiziell“, denn Herr Klenk sowie die Klassenlehrer übergaben die Zeugnisse sowie Urkunden für die Teilnahme an AG’s, Mitwirkung in der Bücherei und Teilnahme am Leseprojekt „Antolin“.

Ein letzter Höhepunkt folgte am Ende der Veranstaltung. Mit dem Abschieds-Rap, frei nach „We will rock you“ der Rockgruppe Queen, wurde die Turnhalle nochmals richtig zum Beben gebracht. Das Publikum bedankte sich mit langanhaltendem Applaus für diesen überaus gelungenen Abend.

Gegen 21.15 Uhr endete die  Vorstellung, in der die Kinder zeigten, was sie zusammen mit ihren Lehrern Tolles auf die Beine stellen können.

Abschlussfeier 2019

(Bericht Justus Ockert)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.